Wir alle wurden von der Corona Krise überrascht. Jeder ist im Moment damit beschäftigt, die Schließung, den Ausfall von Mitarbeitern oder ganz schlicht und ergreifend Umsatzrückgänge zu kompensieren. Die Menschen sind verunsichert, über 750.000 infiziert Gemeldete sind es inzwischen weltweit. Ganz zu schweigen von all jenen, die unter der Erkrankung zu leiden haben.

Der jobwalk ist eine besondere Veranstaltung unter den Job- und Karrieremessen, die lockere und ungezwungene Atmosphäre lassen Win-Win-Situationen für beide Seiten entstehen.

Wir möchten unseren Besuchern ein möglichst breites Spektrum an verschiedenen Arbeitgebern und Berufsmöglichkeiten bieten und den Ausstellern eine möglichst große Anzahl an interessierten und qualifizierten Bewerbern.

Beides ist unter den aktuellen Umständen nicht möglich.

Daher bitten wir Sie um Ihr Verständnis für unsere Maßnahme und würden uns freuen, wenn Sie uns treu bleiben.

Bitte lesen Sie auch die nebenstehende Stellungnahme der Wirtschaftsförderung der Stadt Regensburg.

Stellungnahme des Referenten der Stadt Regensburg für Wirtschaft, Wissenschaft und Finanzen, Prof. Dr. Georg Stephan Barfuß

Besondere Umstände erfordern besondere Maßnahmen: noch vor kurzem waren viele unserer Betriebe händeringend auf der Suche nach dringend benötigten Fachkräften. Die Open-Air-Jobmesse jobwalk Regensburg sollte diese Bemühungen flankieren und damit bestehende Engpässe beseitigen helfen. Nun aber, vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie, sehen sich viele Unternehmen gezwungen, ihre verfügbaren Ressourcen für die Bewältigung der nun anstehenden Krise zu bündeln. Angesichts dieser immensen Herausforderung tritt das Thema Fachkräftegewinnung in vielen Betrieben, die alles tun, um das operative Geschäft unter diesen erschwerten Rahmenbedingungen am Laufen zu halten und die vorhandene Belegschaft zu sichern, aus verständlichen Gründen vorläufig in den Hintergrund. In Anbetracht dieser Ausnahmesituation wurde allen Beteiligten klar, dass eine Durchführung des Formats zum ursprünglich geplanten Zeitpunkt Anfang Juli 2020 nicht mit den Zielen der Veranstaltung in Übereinstimmung zu bringen sein wird. Jedoch ist aufgeschoben nicht aufgehoben: wir sind zuversichtlich, die Veranstaltung im Sommer 2021 nach Regensburg zu holen. Daher setzen wir nun all unsere Hoffnung auf die baldige Bewältigung der Pandemie und darauf, dass die Regensburger Wirtschaft mitsamt ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern möglichst wenig Schaden nimmt. Bleiben Sie gesund!

Prof. Dr. Georg Stephan Barfuß
Referent für Wirtschaft, Wissenschaft und Finanzen
Stadt Regensburg